“Bester Job der Welt”-Gewinner von giftiger Qualle verletzt

Ben Southall, der Gewinner des Wettbewerbs “Der beste Job der Welt” in Australien (Queensland) wurde kurz vor Ende seines 6-monatigen Jobs als “Insel-Hausmeister” auf der Insel Hamilton von einer giftigen Qualle verletzt.

Ben war mit ein paar Freunden mit dem Jet-Ski an einem einsamen Strand von Hamilton Island unterwegs, als ihn die Irukandji-Qualle am Unterarm verletzte. Die Folgen waren Fieber, Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Rückenbeschwerden und ein Engegefühl in der Brust.

In der Zeit von Oktober bis Mai treten die Irukandji-Qualle im tropischen Wasser von Queensland auf. In dieser Zeit wird empfohlen nur mit einem Ganzkörper-Badeanzug (full stinger suit) ins Wasser zu gehen. Die Irukandji-Qualle ist winzig klein, kaum grösser als der Fingernagel eines Erwachsenen aber dennoch extrem giftig.

Australien beherbergt ja einige der giftigsten Tiere der Welt, so z.B. auch die Würfelqualle.

Previous post:

Next post: